Damit die Würde gewahrt bleibt!

Das Demenzdorf

Das Demenzdorf De Hogeweyk in der Nähe von Amsterdam setzt Maßstäbe. Es berücksichtigt die Bedürfnisse dementer Menschen wie kaum ein anderer Ort. 

Bewegungsfreiheit steht im Vordergrund und ermöglicht den Bewohnern einen normalen Tagesablauf und ein aktives Leben. In der 12.000 Quadratmeter großen Wohnanlage befindet sich ein Park mit einem Weiher, einem Boulevard und mehreren Höfen mit Cafés und Restaurants. Mehr als genug Platz um den für die Erkrankung typischen Bewegungsdrang zu befriedigen. 

Die Bewohner leben in Wohngemeinschaften in einem der 23 Häuser zusammen. In jedem Haus gibt es 7 Einzelzimmer und ein Doppelzimmer. In der Wohnanlage wohnen insgesamt 152 Senioren. 

Die Aufteilung in Wohngemeinschaften gibt den Bewohnern die Chance ein einigermaßen normalen Leben zu führen bei dem die Betreuung und Unterstützung eher im Hintergrund stattfindet. Die Pflegekräfte unterstützen "getarnt" - etwa als Supermarktverkäufer, Mitbewohner, Hauspersonal.

Im Supermarkt etwa können die Bewohner wenn sie dies wollen eigenständig einkaufen gehen mit dem einzigen Unterschied, dass sie nicht für die gekauften Waren bezahlen müssen. Wird zu viel gekauft, werden die Einkäufe vom Pflegepersonal wieder zurück gebracht. 

Das Ergebnis: Mehr Normalität im Leben der Demenzpatienten - dadurch ein gesünderer Gemütszustand und dadurch letztlich weniger benötigte Beruhigungsmedikamente.